IP-PBX snom ONE integriert jetzt mobile Endgeräte

Die snom technology AG, Entwickler und Hersteller von IP-Lösungen, stellt auf der CeBIT die neue Version ihrer SIP-basierten Telefonanlage snom ONE vor.

Anwender können mobile Endgeräte jetzt als Erweiterung integrieren und so beispielsweise Anrufe auf das Mobilgerät weiterleiten oder Konferenzschaltungen via Handy einleiten. Auf Grund der neugestalteten Oberfläche wird snom noch benutzerfreundlicher. Dabei unterstützt snom ONE verschiedenste mobile SIP-Clients, wie etwa Geräte auf Android-Basis oder das iPhone.

Weitere Neuheit auf der CeBIT: Ebenfalls integriert in snome ONE können die Geräte der snom 7xxer Reihe. Dazu zählen die Versionen 720 und 760. Mit der neuen Version seiner IP-PBX geht snom einen wichtigen Schritt in Richtung Mobility. “Viele Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, mobile Endgeräte nahtlos in ihre Telefonie-Infrastruktur integrieren zu müssen“, sagt Dr. Michael Knieling, Marketing- und Vertriebsvorstand von snom.
Aber auch der Sicherheitsaspekt wurde berücksichtigt: snom ONE erlaubt nun eine WAN-basierte Authentifizierung der per Plug & Play angeschlossenen IP-Geräte. D.h., Nutzer müssen fortan kein Passwort mehr eingeben, sondern das System erkennt den Nutzer anhand der MAC-Adresse des Telefons.
Der Stand von snom technology AG auf der CeBIT befindet sich in Halle 13, Stand C42.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>